Juli 2019. Matt Kuchar bei den PEO dabei

Der US-Star gibt sein Debut bei den Porsche European Open.

Erstmals wird in Green Eagle das langgezogene “Kuuuuuuch” über den Platz tönen, denn die Golffans können sich auf einen absoluten Publikumsliebling freuen: Matt Kuchar! Wo auch immer der 41-Jährige auftritt, ist ihm die Sympathie und Unterstützung der Zuschauer sicher. Aber er ist nicht nur einer der beliebtesten Spieler, sondern auch einer der erfolgreichsten. Vierzehn Turniere hat er im Laufe seiner Profikarriere bislang gewonnen, davon neun auf der US PGA Tour. Zwei dieser Erfolge feierte er bei den ersten drei Auftritten dieser Saison, in Mexico und auf Hawaii. Mit einem Preisgeld von mehr als sechs Millionen US-Dollar liegt Kuchar derzeit in der Rangliste des FedExCup auf Rang zwei. In der Weltrangliste ist er auf Platz 16 zu finden.

Der Sieg im FedExCup wäre der größte Erfolg seiner Laufbahn und er könnte als Gewinner über den großen Teich reisen, denn das Finale in Atlanta findet zwei Wochen vor den Porsche European Open statt. Kuchar gibt sein Debut bei den Porsche European Open 2019, die vom 5. bis 8. September in Green Eagle Golf Courses ausgetragen werden. Ob er einen Start-Ziel-Sieg feiern kann? Zuzutrauen ist es ihm in jedem Fall. “Ich hatte einen tollen Saisonstart und ich möchte diesen Schwung bis zum Ende der Saison nutzen”, fügte Kuchar hinzu. “Ich genieße es immer, wenn ich in Europa spiele und reise gerne um die Welt, um Golf zu spielen. Ich freue mich sehr auf Hamburg.“

Dazu trägt auch bei, dass Kuchar in Hamburg noch etwas gut zu machen hat: Sein letzter Auftritt in der Hansestadt liegt zwar schon zwölf Jahre zurück, aber damals verpasste er bei den Deutsche Bank Players Championship den Cut. Dementsprechend will er in Green Eagle sein ganzes Können zeigen und das Publikum begeistern. “Ich freue mich sehr darauf, mein Debüt bei den Porsche European Open zu geben”, sagte Kuchar. “Ich habe viel Gutes über das Turnier gehört. Porsche ist eine Marke, die mit Qualität verbunden wird, deshalb bin ich sicher, dass sie uns auch in diesem Jahr ein tolles Event bieten werden.”

Aber Kuchar ist auch ein hervorragender Teamplayer, was er bei seinen vier Einsätzen im Ryder Cup für das Team USA unter Beweis gestellt hat. So auch 2016 beim Sieg der USA über Europa als er zwei Punkte zum Erfolg beigetragen hat.

Pressekontakt:
Marcus von Zmuda FAKTOR 3 Sport
Telefon: 040 – 210 913 610
Mail: [email protected]

Klaus J. Wäschle
W&P PUBLIPRESS GmbH Telefon: +49 (0)89 660 396 70
Mail: [email protected]