Die Sieger des Turniers: Thongchai Jaidee, 2015

Der erste Sieger der Porsche European Open? Ein Spätstarter.

Als Thongchai Jaidee am 27. September 2015 als erster Gewinner der Porsche European Open auf dem Beckenbauer Course in Bad Griesbach geehrt wurde, war er bereits 45 Jahre alt – doch gerade einmal 15 Jahre davon auf der Tour unterwegs. Einen Schlag Vorsprung hatte der Thailänder vor dem Engländer Graeme Storm. Auch wenn sich die Zuschauer vielleicht Bernhard Langer, 58, als Sieger gewünscht hätten, der als bester Deutscher 24. wurde, so war der freundliche Jaidee tatsächlich ein passender Titelträger für diese ersten Porsche European Open.

Zum Training verweilte Jaidee damals viele Wochen unweit in München bei seinem deutschen Coach. Und er sagte: „Abgesehen vom Wetter liebe ich Deutschland.“ Den Sieg sicherte er sich mit einem kniffligen Putt. „Ich war schon sehr nervös am Ende“, gestand Jaidee noch am Abend. Für den Sieg musste er auf dem letzten Grün den Ball aus zwei Metern lochen. Das Grün hing steil zur Seite, der Ball machte eine weite Kurve. „Ich hatte das Selbstvertrauen, ihn machen zu können“, sagte Jaidee. Weil er ein überaus höflicher Mensch ist, fügte er hinzu: „Aber es war auch sehr glücklich.“ Der Ball fiel zum Sieg.

Später Erfolg

Für Thongchai Jaidee war es einer der Höhepunkte einer besonderen Karriere. Der Thailänder schlug seinen ersten Golfball in einem Alter, als Tiger Woods und Rory McIlroy schon gegen Profis antraten. Jaidee war 16, als er das Golfspiel entdecktet – doch er ging erst einmal zum Militär. Es dauerte weitere 14 Jahre, bis er zum Profigolfer wurde.

Anfänger mit 30, Weltklasse mit 45 als Sieger der Porsche European Open. Es war der siebte Titel auf der European Tour für den mann, der auf der asiatischen Golf-Tour lange der Mann mit den höchsten Preisgeldeinkünften war. Nach seinem Sieg bei der Premiere der Porsche European Open war er die Nummer 32 der Welt. Dieses Triumph feierte Jaidee wie alle anderen in seiner ruhigen Art – und ohne Bier auf dem Oktoberfest. „Ich trinke keinen Alkohol.“